Diese Internetseite verwendet Cookies. Cookies helfen uns, die Benutzerfreundlichkeit unserer Website zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden
  • DE
  • EN

Aktuelles

Finden Sie hier Pressemitteilungen, Statistiken, Stellungnahmen und sonstige Neuigkeiten der Independent ChildProtection Commission (ICC).

 

QUARTALSBERICHTE DER ICC

Die seit Mai 2021 tätige ICC (Independent ChildProtection Commission) legt regelmäßig ihre Quartalsberichte vor, so im Juli 2022 den vierten Quartalsbericht für den Berichtszeitraum 1. April bis 30. Juni 2022, zuvor wurden beginnend mit dem 1. Juli 2021 insgesamt drei Quartalsberichte vorgelegt.

Vorfälle in verschiedenen -  vor allem in zwei afrikanischen -  Ländern wurden intensiv untersucht und es wurden mehrere konkrete Empfehlungen ausgesprochen, die umzusetzen die Geschäftsführung von SOS-Kinderdorf Österreich(SOS-KDÖ) zugesagt hat und auch realisiert. In den einleitenden grundsätzlichen Bemerkungen zum zweiten Quartalsbericht heißt es u.a.:

„Die von Österreich nach dem Zweiten Weltkrieg ausgegangene Initiative von SOS-Kinderdorf hat in den letzten Jahrzehnten für hunderttausende Kinder, Jugendliche und Familien in aller Welt in bahnbrechender Weise entscheidende Hilfestellungen, Perspektiven und Schutz gebracht. Die ICC sieht es als ihre Aufgabe und Verantwortung an, durch vertiefte Untersuchungen von bekanntgewordenen Vorfällen und entsprechende klare Empfehlungen für notwendige auch strukturelle Konsequenzen dazu beizutragen, dass die SOS-Kinderdorf-Idee , deren Umsetzung gerade angesichts der  globalen  Problemstellungen und Krisen für  Kinder, Jugendliche und Familien ganz besonders wichtig erscheint, weiter glaubwürdige und vertrauenserweckende Strahlkraft entwickelt.

Kinderschutz und Kindeswohl sind daher für die ICC oberstes Gebot.

Öffentliche Mittel und private Spenden können und dürfen nach Überzeugung der ICC nur in Projekte fließen, bei denen seitens SOS-KDÖ die größtmögliche Sicherheit gewährleistet wird, dass sie widmungsgerecht verwendet werden.  An diesen Grundsätzen orientiert sich die Tätigkeit der ICC mit ihren Berichten, Empfehlungen und Vorschlägen.“

Die ICC wird in ihrer Tätigkeit einerseits Empfehlungen für konkrete Anlassfälle geben und anderseits strukturelle  Vorschläge zur Optimierung der bestehenden Regelwerke und Prozesse insbesondere was Kinderschutz und Corporate Governance betrifft. Die ICC erwartet dabei von SOS-KDÖ auch weiterhin eine stringente Berichterstattung über die von der Kommission ausgesprochenen Empfehlungen.

 

ERSTER QUARTALSBERICHT DER ICC

Die ICC (Independent Childprotection Commission) hat ihre Tätigkeit seit Mai 2021 voll aufgenommen und hat den ersten Quartalsbericht (Stichtag 30.9.2021) vorgelegt, aus dem hervorgeht, dass der allergrößte Teil der SOS Kinderdörfer weltweit von keinerlei Vorwürfen bezüglich Malversationen betroffen ist. Über die ICC Wistleblower-Plattform, die ICC Mailadresse und das ICC Meldetelefon sind knapp ein Dutzend Hinweise eingegangen, die gegenwärtig geprüft werden. Diese betreffen im Wesentlichen Vorfälle im Zusammenhang mit Korruption und Mobbing in einigen afrikanischen und asiatischen Ländern, die oft einen längeren Zeitraum zurückliegen und für die es überwiegend auch schon in anderen Reports Hinweise gegeben hat. ICC prüft intensiv und gründlich und wird gegebenenfalls klare Konsequenzen einfordern. ICC Vorsitzende Waltraud Klasnic wörtlich:

„Die SOS Kinderdörfer haben jahrzehntelang weltweit eine großartige Tätigkeit entfaltet, die nicht durch Fehlverhalten einiger weniger in Misskredit gebracht werden darf. SOS Kinderdörfer sollen und müssen sichere Orte sein, in den sich Kinder und Jugendliche bestmöglich entwickeln können. Kindeswohl und Kinderschutz haben für uns absolute Priorität.“

 

ERSTE ÜBERSICHT

Statement der ICC vom 01.07.2021 zum Download
Erste Übersicht und Information über die Arbeitsweise der Kommission.